Forschungsdatenbank

Mit dem Tabellenkonfigurator können Sie Ihre gewünschten Auswertungen schnell konfigurieren (©IWU)

Das IWU ermöglicht Dritten die Durchführung von eigenen wissenschaftlichen Auswertungen mit der Forschungsdatenbank Nichtwohngebäude. Dabei gibt es drei Optionen des Datenbankzugriffs, die unterschiedlich weitreichende Möglichkeiten bieten.

Option 1: Fernrechnen via Nutzung des IWU-Tabellenkonfigurators
Option 2: Fernrechnen via R-Skript
Option 3: Gastwissenschaftsarbeitsplatz

Grundlage aller drei Optionen ist die intensive Beschäftigung mit der Dokumentation der Variablen, die in der Forschungsdatenbank enthalten sind:

E-Mail-Kontaktadresse für Rückfragen: fernrechnen(at)iwu.de

Sponsoren

 

Stand nach Abschluß der Erhebungen:

(16.09.2020)

Gescreente
Hausumringe:
99.923

Gescreente
Bebauungssituationen:
89.796

Breitenerhebungs-
relevante Gebäude:
42.358

auswertbare
Interviews:
  5.630

auswertbare
Tiefenerhebungen:
      464